| BIO

Jens henkenius_2012©2012 jens henkenius


Biografische Daten:

| Seit 1994 veranstaltet Wolf Hogekamp regelmäßig PoetrySlams in Berlin
und ist damit ein Pionier der deutschen Poerty Slam Szene.

| Seit 1994 Slam Veranstalter und Mentor des Bastard Poetry Slams, einem der
wichtigsten und größten Poetry Slams der deutschsprachigen Bühnenliteratur.

| 1997 veranstaltete er die ersten deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam.

| Seit 1997 Auftritte bei Poetry Slams, Lesebühnen, Solo Performance, Slam Electro

| Seit 2 000 beschäftigt sich Hogekamp mit der Umsetzung
von Bühnenliteratur im Video Clip Format „Poetry Clips“.

| Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften

| Seit 2010 Zusammenarbeit mit dem GRIPSTHEATER Berlin veranstaltet Wolf Hogekamp
den U 20 Poetry Slam Berlin im Podewill.

| Hat 2010 sein Buch „Es regnet Ponys“ beim Lektora Verlag veröffentlicht.

| Seit 2010 mit Lino Ziegel das Poetry Elektronic Projekt Broca Areal

| Wolf Hogekamp gründete mit anderenPoeten  2012 die Literatur und Slam Show „Spree vom Weizen„.
| 2013 / 2014 Dozent für “Kreatives Schreiben” an der Alice Salomon Hochschule.

| Wolf Hogekamp leitet deutschlandweit Workshops im Bereich Poetry Slam.
c/o Aktion Mensch; Internationales Literaturfestival Berlin; Konrad Adenauerstiftung;
Heinrich Böll Stiftung; Senat für Bildung (Berlin) ; Diverse Schulen in Brandenburg und Berlin

Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_Hogekamp

Presse
Tagesspiegel 20 Jahre Poetry Slam

englisch_wp
Wolf Hogekamp lives as a poet in Berlin. Since 1994 Wolf Hogekamp is reading and performing poetry and organizes regularly Poetry Slams in Berlin. He is a pioneer of the German Poerty Slam scene. Since 2000 Hogekamp is the mentor of the Bastard Slam in Berlin, one of the most important and biggest Poetry Slams of the german spokenword scene.
He was the founder of the first national of german speaking poetry slam in 1997, also he managed the 10th in 2007 in Berlin. More than 400 appearances with Poetry-Slams and readings on all important German-speaking stages.

„An exception would be Wolf Hogekamp, a performer in the already mentioned „bastardslam.“ He sharply and comically describes both life on a traffic island and the world shrunk to the size of a traffic island. Hogekamp, one generation older than most poets in the scene, is not caught up in the scene’s tautology of affirmation and critique. His expression encompasses his strength. He possesses something of the incorruptibility of the best rap that comes with a freedom of the tongue that doesn’t complain if caught in an unfavorable place.“
konrad engelschall

Advertisements

6 Gedanken zu “| BIO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s